Zur Navigation | Zum Inhalt
FVCML0208 10

SG BGN
Geschrieben von: Bernd Weirich   
Samstag, den 10. Februar 2007 um 21:15 Uhr

Die Spielgemeinschaft Bruch/Gladbach/Niersbach besteht seit seit der Saison 2000/2001. Die einzelnen Vereine der bisherigen Spielgemeinschaften SG Bruch/Gladbach und der SG Heckenland, die aus den Vereinen SV Niersbach und SV Arenrath bestand, bestehen auch weiterhin als eigenständige Vereine innerhalb der einzelnen Ortschaften des "Heckenlands".

Mit den folgenden Kurzbeschreibungen können Sie sich eine schnellen Überblick über die jeweilige Vereinsstruktur verschaffen:

Der Sportclub "Eifelland" Bruch wurde 1968 gegründet. logo_sc_kleiner

Der größte sportliche Erfolg in den Anfangsjahren war 1978 die Meisterschaft in der C-Liga. Von 1990 bis ins Jahr 2000 wurde gemeinsam mit dem SV Gladbach eine Spielgemeinschaft gebildet, die einen sportlich rasante Entwicklung vorzeigen konnte: Die SG Bruch/Gladbach spielte sich in diesen Jahren bis in die Landesliga und etablierte sich dort.

Nach der Spielklassenreform in 2003, bei der die Landesliga aufgelöst wurde, spielten wir noch ein Jahr in der Bezirksliga. In den folgenden Jahren ging es wieder in die heutige B-Klasse Mosel zurück.

Mit der Breitensport-Abteilung wurde das Angebot des SC "Eifelland" Bruch auch um andere Sportarten, bspw. Zumba und Gymnastik, erweitert. 

 

Der SV Gladbach wurde 1958 gegründet und im gleichen Jahr wurde mit dem Spielbetrieb begonnen.logo_gladbach_25-80

In den kommenden 20 Jahren wurde in der damaligen 3.Kreisklasse gespielt. Im Jahr 1978 wurde durch das Erreichen des 2.Tabellenplatzes hinter dem SC Bruch und der Neugliederung der Spielklassen der Aufstieg in Kreisliga C geschafft.1990 begann dann die Zusammenarbeit mit dem SC Bruch bis zum Jahr 2000. In diesen 10 Jahren gelang der Aufstieg von der B-Klasse bis zur Landesliga. Zum Verein gehören auch eine AH-Mannschaft sowie eine Breitensportabteilung, die z.Zt. vor allem Aerobic und Gymnastik anbietet.

Bereits seit 1956 - damals in der Bezeichnung Spvgg. Niersbach-Greverath - wird in Niersbach am regulären Spielbetrieb teilgenommen.logo_niersbach_25

Nach wechselnden Erfolgen in den 60er Jahren und sinkenden Aktivenzahlen wurde 1973 gemeinsam mit dem Nachbarverein SV Arenrath die SG Heckenland gegründet, wobei die bisherigen Vereine aufgelöst wurden. Sportlich waren die ersten Jahre des neuen Vereins sehr erfolgreich. In der Saison 1977/78 konnte die Meisterschaft und damit der Aufstieg in die Kreisliga A errungen werden. 1985 wurde diese SG wiederum aufgelöst. Seitdem agieren die Vereine SG Heckenland Niersbach und der SV Arenrath wieder als eigenständige Vereine. Von 1995 bis 2000 spielte man in der neuen SG Niersbach-Arenrath wieder zusammen, wobei die beiden Vereine in ihrer bisherigen Form bestehen blieben.

Neben der Fussballabteilung ist der SG Heckenland eine Breiten- und Freizeitsportabteilung angegliedert. Die Aktivitäten erstrecken sich vor allem auf Kinder- und Frauengymnastik.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 11. Oktober 2015 um 11:21 Uhr